Die Oberflächen

Der überwiegende Teil unserer Oberflächen ist nur in Verbindung mit einem Eiche Boden erhältlich. Kein anderes Holz ist gleichzeitig gut verfügbar und farblich so vielfältig zu verändern wie Eiche. Auf anderen Holzarten werden meist nur farblose oder weiß pigmentierte Natur und Hartwachsöle verwendet. UV-Öl und UV-Lack ist natürlich auf allen Holzarten möglich.

Standard

Alle Oberfächen in unserem „Standard“ Programm sind mit einem Naturöl vorbehandelt. Naturöl imprägniert das Holz, die Oberfläche bleibt natürlich und offen. Die Vorteile sind ein positiver Einfluss auf das Raumklima, eine angenehme Haptik und eine natürliche Optik. Hinzu kommt noch eine einfache Renovierbarkeit. Mit Naturöl vorbehandelte Böden benötigen nachder Verlegung eine Erstpflege mit einem geeignetem Pflegeöl. Schauen Sie sich hier unsere Oberflächen aus dem Standard Programm an.

Atelier

Die Oberfächen aus unserem „Atelier“ Programm sind mehrfach geölt. Hierzu kommen in den ersten Bearbeitungsschritten Naturöle zum Einsatz, die in das Holz eindringen. Zum Schluss wird ein Hartwachsöl aufgetragen, das eine strapazierfähige Oberfläche bildet. Eine Erstpflege ist im Unterschied zu den naturgeölten Produkten nicht notwendig. Die Oberflächen aus dem Atelier Programm sind wohnfertig. Schauen Sie sich hier unsere Oberflächen aus dem Atelier Programm an.

Rohholzoptik

Ein Holzboden muss eine Oberflächenbehandlung erhalten um gegen Verschmutzungen resistent zu sein. Soll der Boden wie unbehandelt aussehen, gibt es die Möglichkeit der Behandlung mit einem speziellen Naturöl, dass eine Rohholzoptik verursacht. Mit dem Naturöl für die Rohholzoptik vorbehandelte Böden benötigen nach der Verlegung eine Erstpflege mit einem speziellen Pflegeöl („Woca“ Neutral Öl Care). Bei einer Erstpflege mit „normalem“ Pflegeöl, würde die Roholzoptik zerstört. Schauen Sie sich hier unsere Rohholz Oberfläche an.

Studio

Die Oberflächen aus unserem Studio Programm sind in vielen Fällen aufwendig mechanisch bearbeitet. Anschließend werden durch verschiedene Techniken wie Räuchern, Flämmen, Beizen und unterschiedliche Öle ansprechende Optiken erzielt. Eine Erstpflege ist nicht notwendig. Die Oberflächen aus dem Studio Programm sind wohnfertig. Schauen Sie sich hier unsere Oberflächen aus dem Studio Programm an.

UV-Öl oder UV-Lack

Bei mit UV-Öl oder UV-Lack versiegelten Böden wird eine Schutzschicht aus Kunstharzen auf die Oberfläche
aufgetragen. Der Vorteil ist ein geringer Pflegeaufwand. Der Nachteil ist, dass Lack verkratzen kann und die Renovierung nur durch Schleifen der kompletten Fläche möglich und damit vergleichsweise aufwendig ist. Eine Erstpflege ist bei mit UV-Ö loder UV-Lack versiegelten Böden nicht notwendig. Die Oberflächen
aus dem UV Programm sind wohnfertig. UV-Öl oder UV-Lack ist in der bildlichen Darstellung nicht von einer geölten Oberfläche zu unterscheiden. Daher verzichten wir auf Abbildungen.